McAfee Labs Stinger

Im Gegensatz zu Virenscannern (AntiVir) durchsucht McAfee Labs Stinger die Laufwerke eines Computers außer nach Viren auch nach Würmern und entfernt diese bei Befund. Jedoch geschieht das nicht wie bei Virenscannern im laufenden Betrieb, sondern das Programm muss manuell gestartet werden. McAfee Labs Stinger eignet sich deshalb besonders gut zum desinfizieren bereits befallener Computersysteme. Damit McAfee Labs Stinger auch neu erschienene Viren und Würmer erkennen kann, muss immer eine aktuelle Version von McAfee Labs Stinger heruntergeladen werden.





Nutzer der Betriebssysteme Windows müssen vor dem Einsatz von McAfee Labs Stinger die Systemwiederherstellung deaktivieren. Nach der Entfernung des Virus bzw. Wurms muss die Systemwiederherstellung wieder aktiviert werden:

Windows XP

  1. <Start> - rechte Maustaste auf Arbeitsplatz, Eigenschaften wählen.

  2. Systemwiederherstellung wählen und Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren wählen.

  3. Mit „OK“ bestätigen und anschließende Sicherheitsabfrage ebenfalls mit „Ja“ bestätigen.




Vor dem Einsatz von McAfee Labs Stinger sollte der Rechner im abgesicherten Modus gestartet werden:

Windows XP

Vor dem Start von Windows mehrfach die Taste "F8" betätigen, um in das erweiterte Windows-Startmenü zu gelangen. Auf einem Computer, der für das Starten mit mehreren Betriebssystemen konfiguriert ist, bei Anzeige des Auswahlmenüs die Taste "F8" drücken.



Bitte beachten Sie:

McAfee Labs Stinger durchsucht alle lokalen Laufwerke. Gibt es weitere Windows-Betriebssysteme auf der Festplatte, sollte McAfee Labs Stinger auch in diesen gestartet werden.