SMS im Festnetz





SMS aus dem Festnetz versenden:

Zum Versenden von SMS aus dem Festnetz braucht man ein SMS-fähiges Telefon oder Faxgerät.
Man kann aber auch SMS mit Hilfe eines Computer versenden; dazu braucht man allerdings ein Analoges Modem oder ein ISDN-Modem und eine geeignete SMS-Software.
In den Einstellungen der Endgeräte/Software muss die Rufnummer einer SMS-Zentrale für gehende SMS eingetragen sein (ist im Auslieferzustand bereits vorhanden). Rufnummern für SMS-Zentralen sind zum Beispiel 0193010 (Telekom) oder 09003266900 (Anny Way).
Über die SMS-Zentrale der Telekom lässt sich eine kostenfreie Versandbestätigung anfordern. Dazu muss der SMS der Bestätigungscode *T# vorangestellt sein. Beispiel für Texteingabe: *T#Hallo!
 
 

Info: Zum Versenden von SMS aus dem Festnetz ist das Leistungsmerkal CLIP am Analogen Anschluss nicht erforderlich

Um SMS über die SMS-Zentrale von Anny Way zu versenden darf der eigene Anschluss nicht mit einer 0900-Sperre belegt sein, außerdem muss die Rufnummernübermittlung für den eigenen Anschluss freigeschaltet sein. 


 



 

SMS im Festnetz empfangen:
 

1. SMS als Sprachnachricht empfangen:

Grundsätzlich werden SMS im Festnetz als Sprachnachricht von den SMS-Zentralen an die einzelnen Festnetzanschlüsse übertragen. (Es müssen daher keine Einstellungen an den Anschlüssen für den Empfang von SMS als Sprachnachricht vorgenommen werden)
 

2. SMS als Textnachricht empfangen:

Wünscht man für einen Festnetzanschluss den Empfang von SMS als Textnachricht, so muss dieser Anschluss bei der zuständigen SMS-Zentrale für den Textempfang angemeldet werden:


 

Info: Zum Empfangen von SMS im Festnetz als Textnachricht ist das Leistungsmerkal CLIP am Analogen Anschluss erforderlich

Wird das SMS-fähige Telefon an einer TK-Anlage am internen analogen Anschluss betrieben, so muss die TK-Anlage ebenfalls das Leistungsmerkmal CLIP zum Empfang von SMS als Textnachricht unterstützen. 

Beim Betrieb einer ISDN TK-Anlage sollte darauf geachtet werden, dass eingehende SMS nur zu einem SMS-fähigen Endgerät durchgeleitet werden. Sollte die ISDN TK-Anlage diese Funktion nicht unterstützen, empfiehlt es sich dem SMS-fähigen Endgerät am analogen Anschluss explizit eine eigene MSN zuzuweisen, damit weitere Telefone an der Anlage beim Empfang einer SMS nicht klingeln. 

Um SMS über die SMS-Zentrale von Anny Way zu versenden darf der eigene Anschluss nicht mit einer 0900-Sperre belegt sein, außerdem muss die Rufnummernübermittlung für den eigenen Anschluss freigeschaltet sein. 


 

Weitere Informationen zu SMS im Festnetz finden Sie im Internet auf den Seiten von Anny Way unter www.sms-im-festnetz.de und auf den Seiten der T-Com unter www.t-com.de/faq - FAQ - Festnetz - SMS im Festnetz.